Fragen und Antworten rund um Dein Produkt

absoluteBlack

Wie berechne ich die Übersetzung für ovale Kettenblätter?

Genauso wie bei runden Kettenblättern. Nutze einfach die Nenngröße bei der Kalkulation bei einem ovalen Kettenblatt. Dies bedeutet, dass man bei einem ovalen Kettenblatt mit 32 Zähnen die Nenngröße 32Z nimmt. Der Grund dafür ist, dass das 32Z ovale Kettenblatt den gleichen Umfang wie 32Z rundes Kettenblatt hat. Wir haben die Kontur und nicht den Umfang optimiert – dieser bleibt der gleiche. Der Zahnabstand bleibt bei 12,7mm, damit die Kette rund läuft. Du kannst jeden beliebigen online Rechner für die Übersetzungslänge eines Ovals verwenden.

Benötige ich eine andere Kette für mein ovales Kettenblatt?

Alle gängigen Ketten außer Halflink-Ketten sind mit unseren ovalen Kettenblättern kompatibel. Also alle 6, 8 ,9, 10, 11 und 12-fach Ketten sind kompatibel. Für ein Singlespeed empfehlen wir die Verwendung von 8-fach Ketten für eine längere Haltbarkeit.

Benötige ich eine andere Kettenschaltung für ein ovales Kettenblatt?

Nein brauchst du nicht. Alle gängigen Kettenschaltungen funktionieren perfekt mit ovalen Kettenblättern. Die Bewegung des Schaltwerkäfigs ist minimal und befindet sich im natürlichen Bereich.

Was ist der Unterschied zwischen WolfTooth, Oneup und absoluteBlack ovalen Kettenblättern?

AbsoluteBlack hat über 3 Jahre gebraucht, um die ovalen Kettenblatt so zu entwickeln, wie wir sie heute sehen. Es war sehr schwierig, die ovalen Kettenblätter auf den Markt zu bringen, da der schlechte Ruf der unrunden Kettenblätter der Biopace Ära nachwirkt (ein Fehler von Shimano aus den Neunzigern). Aber die AbsoluteBlack Kettenblätter wurden schnell zum Hype. Bei solch einem Erfolg produzierten auch andere Firmen wie WT und Oneup eigene Versionen innerhalb weniger Monate. Jedoch verhinderten alle zum Patent angemeldeten Applikationen das Kopieren unseres genialen Designs. Andere entwickeln ebenfalls Konturen, die unseren ähneln, aber wegen mangelnden Tests und Optimierungsprozessen werden die Firmen noch Jahre brauchen, um diese zu vervollständigen. Wir bei absolutBlack glauben, dass wir die perfekten ovalen Kettenblätter konstruiert haben und haben damit unsere Ansprüche gesichert. Jegliche Änderungen können entsprechende Vorteile negativ beeinflussen. Den Anspruch, den absoluteBlack erhebt, ist nicht mit den anderen ovalen Kettenblättern auf dem Markt vergleichbar.

Allgemein

Mit welchem Drehmoment sind die Karbonbremsschuhe zu befestigen?

Die Tune Karbonbremsschuhe sollten mit 5Nm angezogen werden.

Wohin wende ich mich bei technischen Problemen?

Bitte wenden Sie sich an Ihren Fahrradfachhändler, der Ihnen gerne und kompetent weiterhelfen wird.

Hörnchen

Darf ich die Tune Hörnchen (RH1) auch an Carbonlenker montieren?

Im Prinzip ist es erlaubt. Der Lenker muss aber für eine Hörnchenmontage freigegeben sein. Die Tune RH1 dürfen auch nicht montiert werden, wenn der Lenkerhersteller dies ausdrücklich nicht erlaubt.

Kurbeln + Zubehör

Wie wird die Kettenlinie bei der Kurbel gemessen?

Gemessen wird immer der Abstand zwischen Mitte Sattelrohr und
-Mitte des Kettenblattes
-bei zwei Kettenblättern die Mitte zwischen den beiden Kettenblätter,
-bei drei Kettenblättern die Mitte des mittleren Kettenblatts

Welche Wellenlänge benötige ich für die optimale Kettenlinie?

Rennrad 2-fach: 105mm (43,5mm Kettenlinie)
MTB 3-fach: 117mm (50mm Kettenlinie)
MTB 2-fach: 110mm (49mm Kettenlinie)
!!!Diese Kettenlinie ist nicht bei allen Rahmenmöglich, da die Kettenblättern den Rahmen berühren können!!!
Rohloff MTB: 113mm (54mm Kettenlinie)
Fully-MTB, 3-fach (z.B. Scott, Liteville): 120mm (52mm Kettenlinie)
Die Kettenlinie kann minimal schwanken, da die Kurbeln konisch geklemmt werden.

Was ist der Q-Faktor bei Tune FastFoot Kurbeln?

Das hängt von der gewählten Wellenlänge und vom Kurbeltyp (Rennrad oder MTB) ab. Rennrad Kurbel mit 105mm Welle: MTB Kurbel mit 117mm Welle.

Für welche Tretlagerstandards ist die Tune Smart Foot & Black Foot geeignet?

Die Kurbeln sind mittels verschiedener Tretlagerkits, die separat zur Kurbel erworben werden müssen, mit den meisten Rahmen kompatibel. Eine Kompatibilitätsübersicht befindet sich bei unseren Produktbeschreibungen.

Sind Tune Kettenblätter auch 11-fach kompatibel?

Ja, alle aktuellen Tune Kettenblätter sind auch 11-fach kompatibel.

Laufräder

Kann man die Labels auf der Schwarzbrenner-Felge entfernen?

Das dezente Stealth-Design ist in die oberste Deckschicht der Felgen integriert und lässt sich deswegen nicht entfernen.

Was bringt ein asymmetrische (Offset) Felge?

Hier geht es um eine Anpassung der Speichenspannung.

Ziel ist es, die Mitte der Felge über die Mitte der Nabe zu bekommen.
Deshalb werden Vorderrad und Hinterrad auch entgegengesetzt asymmetrisch eingespeicht (Siehe Grafik).

Man erhält durch die Asymmetrie auf der linken und rechten Seite fast die gleiche Speichenspannung.
Das führt zu einem stabileren, steiferen Laufrad und weniger Vollentlastungen (ähnlich zum Evo-Boost Gedanken).

Welche Felgen sind Tubeless geeignet?

Alle unsere Clincher-Felgen lassen sich mittels Band, verschraubtem Ventil und Sealant auf schlauchlos umrüsten.

Naben

Welche Cannonball-Nabe funktioniert mit welcher Lefty-Gabel?

Wie viel „Klicks“ haben Tune-Naben?

Tune Nabenmodelle verfügen über eine „27Zähne“ Verzahnung, in welche 3Sperrklinken eingreifen.

Meine 11fach Nabe ist breiter als angegeben, ist das normal?

Jeder Millimeter zählt!

shim_sramUm eine Elffach-Kasette unterzubringen, bedarf es einiger Kunstgriffe, denn irgendwo müssen die knapp 2mm herkommen, die ein zusäzliches Ritzel benötigt. Ein etwas längerer Freilaufkörper reicht hier leider nicht aus, denn sonst könnte die Kette auf dem kleinsten Ritzel mit dem Rahmen kollidieren. Deshalb werden unsere Naben einen Millimeter breiter gebaut, für den Einbau im Rahmen spielt diese Abweichung keine Rolle. Nach einer Umrüstung von 10 auf 11fach-Freilauf sitzt die Felge zwar 0,5mm außermittig, das stört aber im Normalfall nicht. Eine Ausnahme gibt es bei sehr knapper Reifenfreiheit im Hinterbau. Hier ist es sinnvoll, die Felge wieder mittig zu zentrieren, was bei unseren Laufrädern problemlos möglich ist.

 

Warum kein Umrüstkit von 135/142mm Einbaubreite auf BOOST 148mm?

Die Umrüstung einer herkömmlichen Nabe auf den BOOST-Standard mittels Distanzen ist unserer Meinung nach „Pfusch am Bau“ und wird von uns nicht angeboten. Der Vorteil eines BOOST-Rahmens ist ja in erster Linie die bessere Steifigkeit der Laufräder. Diese erreichen wir, indem einerseits der Flanschabstand der Naben erhöht und damit der Speichenwinkel verbessert wird, sowie andererseits auch die Lagerabstützung in der Nabe verbreitert wird. Eine Verlängerung der Achsstummel führt zu einer torsionalen Schwächung der Steifigkeit des Laufrades und ist somit in unseren Augen völlig kontraproduktiv.

Der BOOST-Standard ist technisch eine sehr gute Entwicklung, dies können wir absolut bestätigen. Die Investition lohnt sich, jedoch solltest du keinesfalls an den Laufrädern sparen.

details-disc_gd217655

Warum 148mm Einbaubreite und nicht 150mm?

Der Grund für 148mm liegt beim Q-Faktor. Die Einbaubreite von  150mm setzt eine Vergrößerung des Q-Faktors voraus, weshalb man sich für 148mm entschieden hat.  Der Q-Faktor von 135mm und 142mm konnte dadurch gehalten werden. Durch die Erhöhung der Einbaubreite von 142mm auf 148mm wurde die Position der Kassette verändert, was eine Veränderung der Kettenlinie zur Folge hat. Damit die gleiche Schaltperformance erzielt wird, werden BOOST-kompatible Kurbeln oder bei Direktaufnahme ein entsprechendes Kettenblatt bzw. Spider benötigt. Die Position des Kettenblatts wandert um 3mm nach außen und gleichen  sich somit der Kassette an. Der Q-Faktor sowie Wellen- und Lagerbreite bleiben unverändert. Tune bietet z. B. bereits die Black Foot und Smart Foot Kurbeln als BOOST Version an, hier werden Kettenblätter von absoluteBLACK verwendet.

 

Sicherlich fragen sich jetzt einige, warum haben die Nabenhersteller nicht 150mm Naben adaptiert. Eine Reduzierung der Distanzen ist hier nicht möglich, weshalb auch wir hier eigene BOOST Naben entwickeln und produzieren mussten. Die Arbeit hat sich gelohnt 😉

Welchen Freilauf für welchen 11-fach Antrieb?

Neue Shimano 11-fach MTB Gruppen (XTR, XT, etc.) können auf normalen 10-fach Freilaufkörpern montiert werden, während 11-fach Road Gruppen (Dura-Ace, Ultegra, etc.) einen speziellen, breiteren Freilaufkörper erfordern. Durch den breiteren Freilaufkörper wird die Laufradsteifigkeit negativ beeinflusst, weshalb wir bei MTB Laufradsätzen weiterhin den 10-fach Freilaufkörper verbauen.
Sollten Sie auf Ihrem MTB Laufradsatz eine 11-fach Straßenkassette montieren wollen, kann auf Wunsch aber auch ein 11-fach Freilaufkörper montiert werden. Dies muss bei der Bestellung jdeoch unbedingt angegeben werden!

Kompatibilität mit neuen Campagnolo Kassetten (Chorus)

Die neuen Campagnolo Chorus Kassette  konnte nicht vollständig auf unsere Freiläufe montiert werden. Das Problem ist uns bekannt, Campagnolo hat den Steg der neuen Chorus Kassetten geändert. Die Kassetten stehen dadurch nicht mehr flächig am Anschlagring an, sondern kollidieren vorab mit dessen Schulter, wodurch das gesamte Ritzelpaket etwas zu weit außen sitzt. Derzeit ist uns nur die neue Chorus Kassette bekannt, vermutlich wurden auch Record und Co. die geänderte Kontur haben.

Wir haben reagiert und die Schultern bei den Campa-Anschlagringen verkleinert. Die neuen Anschlagringe sind somit mit allen Kassetten kompatibel. Der neue Ritzelanschlag wurde bereits ab September 2015 verbaut.

Ein umrüsten von Naben mit alten Ritzelanschlag ist ohne Probleme möglich, hierzu könnt Ihr gerne unser Service-Team kontaktieren.

Kann eine King MK adaptiert werden auf Predictive Steering?

Die King MK Nabe lässt sich nicht auf den Predictive Steering Standard umbauen. Nein, im Ernst: Uns ist bewusst, dass es für unsere Kunden einfacher wäre, sie könnten bestehende Naben mit 17mm einfach über Endkappen auf den Predictive Steering Standard umzurüsten. Hierzu haben wir in der Entwicklungsphase auch einige Versuche gemacht. Allerdings mussten wir feststellen, dass die RS-1 durch die fehlende Gabelbrücke in der Torsionssteifigkeit deutlich abfällt. Sofern das nicht über eine spezielle Achse und Lager kompensiert wird, zieht das Vorderrad beim Bremsen nach links aus der Spur. Das war schon für leichte Fahrer mit 160er Bremsscheiben deutlich spürbar…

Lässt sich das „deutlich steifere“ Boost gegenüber normalen Einbaubreiten auch in Zahlen ausdrücken.

Insgesamt halten wir uns mit prozentualen Angaben normalerweise etwas zurück, da die Zunahme der Seitensteifigkeit bei verschiedenen Felgen unterschiedlich ausfallen kann. Als Tendenz lässt sich aber sagen, dass die Seitensteifigkeit an einem 29er Hinterrad mit 148mm Einbaubreite um etwa 20% höher liegt als mit 142mm Einbaubreite. Am Vorderrad nimmt die Seitensteifigkeit durch den Boost Standard um etwa 17% zu.

Erste Hilfe bei Knackgeräuschen

Wir hatten in der Vergangenheit leider Probleme mit knackenden Naben (15mm Nabenversion, roter Freilauf), weshalb die Naben als Ursache oft beschrieben werde. Die Quelle der störenden Geräusche ist aber in den meisten Fällen nicht die Nabe. Mit einfachen Mitteln können Sie schon zu hause in Erfahrung bringen von wo das Knacken kommt und Zeit, Arbeit und Kosten ersparen.

Oft kommt dieses gar nicht von der Hinterradnabe, sondern entsteht ganz woanders am Rad. Aufgrund der Hohlräume am Fahrrad wirkt dieses wie ein Resonanzkörper (besonders bei Karbonrahmen), aufgrunddessen ist es schwierig rein akustisch festzustellen welche Komponente für die ungewollten Geräusche zuständig ist.

Um das Knacken zu beheben muss zuerst der Uhrsprung festgestellt werden. Wir Bitten Sie daher die nachfolgenden Schritte zu Uhrsaschenfindung auszuprobieren:

Liegt es am Hinterrad?

  • Prüfen Sie zuerst ob das Knacken wirklich vom Hinterrad kommt. Dazu tauschen Sie Ihr aktuelles Hinterrad, wenn möglich, gegen ein anderes Hinterrad aus. Bei einer Probefahrt, mit verschiedenen Belastungszenarien (z.B.: Wiegetritt, bergauf, Kurven) können Sie nun feststellen ob es am Hinterrad liegt. Wenn das knacken weiterhin vorhanden ist kommt es nicht vom Hinterrad.
  • Alternativ können Sie auch das Hinterrad mit der Tune Nabe in einem anderem Rad (z.B.: von Freunden) verbauen und eine Testfahrt machen.

Oder am Schnellspanner ?

  • Tauschen Sie den Schnellspanner oder Steckachsspanner. Oft entstehen die Geräusche durch den Schnellspanner, hier können z. B. mangelhafte Klemmkraft, defekter Spanner usw. ein Grund sein. Sollte das Rad mit einem anderem Schnellspanner leise sein, überprüfen Sie den Spanner auf seinen Zustand. Der Spanner sollte in einem Einwandfreiem, sauberem Zustand sein und fest angezogen werden.

Ist es wirklich die Nabe?

Sollten Sie festgestellt haben, dass das Knacken vom Hinterrad kommt kann es noch an der Kassette, Felge, Nippel oder den Speichen liegen.

  • Bitte überprüfen Sie die Speichenspannung. Dazu können Sie jeweils zwei Speichenpaare von einer Seite mit der Hand zusammendrücken, diese sollten nicht zu sehr nachgeben. Die Speichenspannung sollte über das Laufrad verteilt gleichmäßig sein.
  • Um festzustellen ob die Speichenkreuzungen die Ursache sind kann zu Testzwecken etwas (z.B. dünne Pappe) zwischen die Speichenkreuzugen geklemmt werden. Sollte bei einer Probefahrt das Knacken verschwunden sein liegt es an den Speichenkreuzungen.
  • Schlussendlich kann es noch an der Kassette liegen (besonders bei Sram XD Kassetten mit Verschraubung). Montieren Sie bitte für eine Probefahrt einmal eine alternative Kassette. Sollten Sie keine andere Kassette zum testen zur Verfügung haben, bitte die montierte Kassette einmal demontieren und den Freilauf sowie die Kassette gründlich reinigen. Anschließend können Sie die Kassette, mit dem vom Hersteller des Abschlussrings angegebenen Drehmoment, wieder montieren.

 

Sollten Sie nach den Tests feststellen, dass es an ihrer Tune Hinterradnabe liegt kontaktieren Sie bitte unseren Service (www.tune.de/servicecenter), wir werden uns um das Problem kümmern.

Für welche Einbaubreiten gibt es die Tune Fat Naben?

Die Fat King Vorderradnabe ist in 135mm (Schnellspanner), 142mm und 150mm (Steckachse) erhältlich.

 

Die Fat Kong Hinterradnabe ist in 170mm (Schnellspanner), 177mm (Stechachse), 190 mm(Schnellspanner) und 197mm (Steckachse) verfügbar.

Welche Spannmethoden bietet Tune an?

Fast alle Tune Naben lassen sich für Schnellspanner oder verschiedene Steckachssysteme verwenden. Beim Kauf können Sie die Spannmethode wählen. Nachträglich ist eine Umrüstung mit einem Umrüstkit leicht möglich.

Folgende Spannmethoden bietet Tune an:

Vorne:

• QR5: Schnellspanner (100mm Einbaubreite)
• QR15: 15mm Steckachse (100mm Einbaubreite)
• 20mm: 20mm Steckachse (110mm Einbaubreite), nur bei der Dörte 20 und King MK Nabe

 

Hinten:

• QR5: Schnellspanner (135mm oder 130mm Einbaubreite)

• Maxle: 12mm Steckachse (135mm Einbaubreite)

• X-12: 12mm Steckachse (142mm Einbaubreite)

• X-12: 12mm Steckachse (150 / 157mm Einbaubreite), nur bei der King MK Nabe

 

Hier finden Sie eine Übersicht über die Einbaubreiten der Fat Naben.

Wie und wieoft sollte ich meine Tune Nabe warten?

Die Wartung der Nabe sollte mindestens einmal jährlich durchgeführt werden. Bei regelmäßigem Gebrauch unter extremen Bedingungen (Regen, Schlamm, gesalzene Straßen, Transport im Regen) sollte die Nabe in kürzeren Abständen gewartet werden. Eine regelmäßige Wartung der Nabe stellt eine lange Lebensdauer und einen optimalen technischen Zustand sicher.
Was beinhaltet die regelmäßige Wartung?
• Die Nabe sollte im montierten Zustand mit entfernter Kassette und Bremsscheibe gründlich gereinigt und anschließend einer genauen Sicht- und Funktionsprüfung unterzogen werden.
• Im demontierten Zustand sollten die Kugellager begutachtet und das Verzahnungssystem gereinigt und nachgefettet werden. Nachgehend befindet sich eine ausführliche Wartungsanleitung.

 

Sie können Ihre Tune Nabe selber warten, eine ausführliche Wartungsanleitung finden sie unter Anleitungen.

Mit welchem Drehmoment montiere ich meine Bremsscheibe?

Die Bremsscheibe muss mit einem Drehmoment von 4-5Nm montiert werden.

Eventuelle Schraubensicherungsreste müssen vor einer erneuten Montage entfernt werden.

Kann ich eine 11-fach Kassette auf einem 10-fach Freilauf montieren?

Auf einem Shimano/Sram 10-fach Freilauf können Sie keine 11-fach Rennrad Kassette montieren, diese ist 1,8mm zu breit.

11-fach MTB Kassetten sind gleich breit wie 10-fach Kassetten, sie können also auf einem 10-fach Shimano/Sram Freilauf gefahren werden.

Durch hinzufügen eines 1,8mm Spacers können 10-fach Rennrad Kassetten auf einem 11-fach Shimano/Sram Freilauf gefahren werden.

Wie erkenne ich einen 11-Fach Freilauf?

Der Shimano/Sram 11-fach Freilauf lässt sich an der umlaufenden Nut (siehe Grafik) erkennen.
Die Freilaufbreite des Shimano/Sram Rennrad Freilaufes ist für Shimano/Sram 11-fach Rennrad Kassetten konstruiert, mittels einer 1,8mm Passscheibe können auch 8-/9-/10-fach Rennrad Kassetten sowie 8-/9-/10-/11-fach MTB Kassetten montiert werden.

11-Fach-Erkennen

 

Lässt sich die Kong (oder Prince) Nabe auf das X-12 System umbauen?

Das ist nur bei Naben ab Baujahr 2009 möglich. Dazu muss die Achse (inkl. Distanzen) getauscht werden. Mit Passscheiben wird das axiale Lagerspiel eingestellt. Eine X-12 Nabe lässt sich immer mit einer anderen Achse auf das „normale“ Schnellspannsystem umbauen.

Wie lässt sich bei meinem Laufrad das axiale Spiel einstellen?

Naben mit Aluminium-Achse (außer Princess und Naben für Steckachsen):
Das axiale Lagerspiel lässt sich durch die rechtsseitige Einstellmutter (Freilaufseite) regulieren. Naben ab Baujahr 2005 werden wie in der Anleitung beschrieben eingestellt. Naben ab Baujahr ca. 1997-2004 werden wie in der aktuellen Anleitung eingestellt, nur gibt es hier keine Inbusaufnahme in der Achse. Die Einstellmutter (Alustück mit verklebter Riffelscheibe) muss mit der Hand (eventl. auch Zange) bewegt werden. Sollte sie sich nicht bewegen kann ein erwärmen der Mutter Abhilfe bringen.

Naben mit Carbon-Achse, Princess und Naben für Steckachsen:
Das axiale Lagerspiel lässt sich durch Passscheiben einstellen. Dazu muss die rechtsseitige Achsendistanz (Freilaufseite) entfernt werden. Je nach Bautyp wird die Achsendistanz
-abgezogen (Naben für Steckachsen),
-von innen heruntergeschlagen (Carbon-Achse ab Baujahr 07/2008 und Princess) oder
-durch teilweises herausschlagen der Achse zur Freilaufgegenseite hin abgenommen (Carbon-Achse bis Baujahr 06/2008).

Bitte beachten Sie dazu auf jeden Fall die Gebrauchsanleitung der entsprechenden Nabe.

Ist es möglich die Einbaubreite meiner Hinterradnabe zu ändern (130mm>135mm; 135mm>130mm)?

Ja, das ist möglich.

Für den Umbau benötigen Sie eins unserer Umrüstkits.

Lässt sich die Lautstärke der Tune Nabe im Freilauf verändern?

Die Lautstärke ist ein typisches Merkmal von Tune Naben.
Kurzfristig lässt sich die Lautstärke verringern, indem man die Verzahnung mit mehr Fett versieht. Der Aufprall der Sperrklinken auf die Verzahnung wird gedämpft.
Eine Verdopplung der Sperrklinkenfedern (je zwei Sperrklinkenfedern werden übereinander gesteckt) macht die Nabe lauter, da die Sperrklinken mit mehr Druck in die Verzahnung gedrückt werden.

Die Verwendung von zwei Sperrklinkenfedern ist jedoch mit einer erhöhten Reibung im Freilauf und damit etwas höherem Verschleiß an den Sperrklinken verbunden.

Ist es problematisch, wenn der Freilauf Einkerbung der Ritzel an den Stegen hat?

Einzelritzel fressen sich immer etwas in die Stege des Freilaufes ein, bedingt durch die geringere Oberflächenhärte des Aluminiumfreilaufes gegenüber den Stahl- oder Titanritzeln. Das ist in der Regel nicht problematisch, da dabei das Material an diesen Stellen verdichtet wird und weiterer Verschleiss nahezu zum erliegen kommt.

Die Ritzel lassen sich am besten mit Hilfe zweier Kettenpeitschen lösen, wobei das festgefressene Ritzel entgegen der Belastungsrichtung bewegt wird. Überstehende Grate sollten mit einer Feile abgenommen werden um die Kassettenritzel wieder montieren zu können.

Was kann ich tun, wenn sich meine Ritzel sich nicht vom Freilauf abnehmen lassen, nachdem ich die Abschlussmutter abgenommen habe?

Es kann sein, dass sich Einzelritzel in Belastungsrichtung etwas in die Stege des Freilaufkörpers eingefressen haben. Die Ritzel lassen sich am besten mit Hilfe zweier Kettenpeitschen lösen, wobei das festgefressene Ritzel entgegen der Belastungsrichtung bewegt wird. Überstehende Grate sollten mit einer Feile abgenommen werden um die Kassettenritzel wieder montieren zu können.

Kann ich meine Karbon Achse durch eine Aluminiumachse ersetzen?

Ja, das ist kein Problem. Allerdings muss die komplette Achse ersetzt werden, also auch die beidseitigen Distanzen.

Kann ich das XOT Doppellager meiner älteren HR-Nabe durch Einzellager ersetzen?

Ja, wenn die Nabe eine Aluminiumachse besitzt, dann kann das XOT Lager durch je ein 61802 (15x24x5mm) und ein 61902 (15x28x7mm) Kugellager ersetzt werden. Zwischen beide Lager muss allerdings eine schmale Passscheibe (0,2mm) gesetzt werden.

Ist eine Karbon Achse verbaut, so muss unbedingt ein XOT Lager verbaut werden!

Wie stelle ich das axiale Lagerspiel meiner Nabe ein?

Entscheidend ist, dass nur wenig axiales Spiel im eingebauten (geklemmten) Zustand vorhanden ist!

Eine zu hohe axiale Vorspannung kann die Kugellager schädigen, eine wenig „Luft“ erhöht die Lebensdauer der Kugellager entscheidend.

 

Axiales Spiel kann hauptsächlich folgende Gründe haben:

-ein oder mehrere Kugellager sind verschlissen

>defekte Kugellager müssen ersetzt werden

-die Kugellager sind auf der Achse eingelaufen

>die Achse muss ersetzt werden

-die axiale Vorspannung auf die Kugellager ist zu gering

>das axiale Lagerspiel muss reguliert werden:

Die Regulierung geschieht je nach Nabentyp entweder

-mittels der rechtsseitigen Einstellmutter

>Naben mit rotem Freilauf und Aluminium Achse

-mittels Passscheiben, die sich unter der rechtsseitigen Distanz befinden

>Nabe hat keine Inbusaufnahme in der Achse

>Naben mit rotem Freilauf und Karbon Achse

>Naben mit blauem Freilauf

Naben, die vor 2004 produziert wurden, weichen davon ab.

!!!Bitte beachten Sie dazu auf jeden Fall die Gebrauchsanleitung der entsprechenden Nabe!!!

Können die Kugellager der Naben gewartet oder ersetzt werden?

Es werden ausschließlich Industriekugellager verwendet, die nicht nachgefettet werden dürfen. Ist ein Lager verschlissen muss es komplett ersetzt werden.

Sind alte Tune-Nabe mit Campagnolo Freilauf 11-fach kompatibel?

Das ist möglich und muss individuell probiert werden. Bei Problemen muss aber der Freilauf getauscht werden.

Lässt sich meine Vorderradnabe auf QR15 umbauen?

Alle disc-Vorderradnaben, die seit 2009 produziert wurden, lassen sich mit einem entsprechendem Umrüstkit auf QR15 umbauen. Die Nabe lässt sich nicht umbauen, wenn eine Inbusaufnahme in der Achse ist.

Lässt sich die Nabe auf einen anderen Achsen- oder Freilaufstandard umbauen?

Tune Naben werden stetig weiterentwickelt, so dass sich Details im Laufe der Zeit ändern. Bei größeren Änderungen wurde die Farbe des Freilaufs geändert, so dass die Farbe des Freilaufs wichtig zur Nabenerkennung ist.

Die Achsen- oder Freilaufstandard können durch entsprechende Umrüstkits geändert werden.

Optionen Scheibenbremsnaben (Kong / Prince)
Freilauffarbe: rot blau
Shimano/SRAM 10-fach X X
Shimano/SRAM 11-fach X
Campagnolo X X
Sram XD
X
Schnellspanner (135mm) X X
X12 (142×12) X X
Maxle (135×12) X X

 

Optionen Felgenbremsnaben (Mag)
Freilauffarbe: rot blau
Shimano/SRAM 10-fach
X X
Shimano/SRAM 11-fach X
Campagnolo X X
Schnellspanner Einbaubreite 130mm X X
Schnellspanner Einbaubreite 135mm X X

 

Wie erkenne ich wie alt meine HR-Nabe ist?

Anhand der Farbe des Freilaufes lässt sich in etwa das Alter der Nabe bestimmen.

-blau -Auslieferung seit etwa 2011

-rot -Auslieferung ca. 2004-2011 (ausgenommen Kong MK mit 150x12mm)

-grün oder grau -Auslieferung vor 2004

Notubes

Kann ich die NoTubes Crest 29″ mit RR/Cross Bereifung fahren?

Ja, die Felge kann bei Rennrad- oder Crosseinsatz mit folgenden Reifenbreiten und Drücken gefahren werden:
1.       Min. Reifenbreite: 28mm
2.       Max. Reifendruck (mit Schlauch):
a.       5,5 bar bei 32mm
b.      6,0 bar bei 30mm

Is it possible to ride the NoTubes ZTR Crest 29“ rim with Road/Cross tires?

Yes, it is allowed to ride the ZTR Crest 29” rim with the following widths and pressures:
1.       Min. width of tire: 28mm
2.       Max. pressure (with tube):
a.       5.5 bar for 32mm
b.      6.0 bar for 30mm
c.       6.5 bar for 28mm

One Shot Dichtmilch

Wie kann ich ONE SHOT Dichtflüssigkeit aus einem Reifen reinigen und entsorgen?

ONE SHOT ist biologisch abbaubar und kann einfach mithilfe von warmem Wasser, etwas Seife und einer Bürste vollständig entfernt werden.

Funktioniert ONE SHOT auch unter -10°C?

Wir geben als kälteste Anwendungstemperatur für ONE SHOT -10°C / 14°F an, bis zu dieser Grenze funktioniert unsere Dichtmilch problemlos. ONE SHOT arbeitet aber auch noch bis -17°C / 1°F, hier kann sich jedoch durch die Erhöhung der Viskosität die Abdichtzeit etwas verzögern.

Kann ich CO2 Patronen verweden?

Ja die Dichtmilch kann mit Co2 Patronen verwendet werden.

 

Welche Menge verwende ich im Rennradreifen?

Eine genaue Angabe Menge, welche im Rennradreifen verwendet werden sollte ist schwer zu machen. Zu viel ist unnötiges Gewicht, zu wenig dichtet evtl. nicht komplett ab. Wir empfehlen sich langsam an die benötigte Menge anzutasten. Die Menge kann je nach Reifengröße und Modell stark variieren.

Kann die Dichtmilch mit Latexschläuchen verwendet werden?

Ja, die Dichtmilch kann mit Latexschläuchen verwendet werden. Auch Schlauchreifen, mit Latexschlauch stellen kein Problem dar.

Ist die Dichtmilch auch für Rennrad-Schlauchreifen (Tubulars) anwendbar?

Ja, die Dichtmilch ist auch für Rennrad-Schlauchreifen anwendbar. Die Dichtmilch kann auch mit Latexschläuchen verwendet werden.

Sattel

Ist es möglich den Speedneedle neu beziehen zu lassen und was kostet das?

Ja, das ist möglich. Bitten wenden Sie sich dazu direkt an Tune (Deutschland) oder an den für Sie zuständigen Vertrieb (außerhalb Deutschlands).

Gibt es Gewichtsbeschränkungen für die Sättel?

Für alle Sättel gilt eine Gewichtsbeschränkung von 90kg.

Ist der Tune Sattel mit meiner Sattelstütze kompatibel?

Im Prinzip gibt es keine Beschränkungen, außer der Sattelstützenhersteller verbietet ausschließlich die Montage von Carbonsätteln.
Die Sattelgestelle der Tune Sättel sind hochoval, sodass es vereinzelt Probleme bei der Klemmung mit seitlichen Klemmschalen geben kann. Oft werden aber spezielle Klemmschalen angeboten.
Mehr Informationen sind bei unserer Produktbeschreibung der Sätttel zu finden.

Mit welchem Drehmoment wird mein Tune Sattel auf der Sattelstütze montiert?

Aufgrund der Vielzahl an Klemmmechanismen lässt sich hier kein Wert angeben. Der Drehmoment wird vom Sattelstützenhersteller vorgeschriebenen und muss unbedingt beachtet werden.

Sattelstütze

Kann ich die Sattelstütze kürzen?

Das Starke Stück darf gekürzt werden, aber jede Veränderung des Produktes, die nicht von Tune durchgeführt wird, verliert jegliche Garantieansprüche.

Das Schwarze Stück darf aus Sicherheitsgründen nicht gekürzt werden.

Schnellspanner

Können zu lange Schnellspanner Achsen gekürzt werden?

Zu lange Achsen können gekürzt werden, allerdings erlischt dann die Garantie für das Achs- und Mutterngewinde. Die Garantie für die Reißfestigkeit der Achse bleibt erhalten. Wenn das Gewinde gekürzt werden soll muss anschließend das Ende der Achse entgratet werden, so dass sich die Mutter ohne Kratzen leicht aufschrauben lässt.

 

ACHTUNG die Achsen von U20 Schnellspannern dürfen nicht gekürzt werden!

Welche Spannmethoden bietet Tune an?

Fast alle Tune Naben lassen sich für Schnellspanner oder verschiedene Steckachssysteme verwenden. Beim Kauf können Sie die Spannmethode wählen. Nachträglich ist eine Umrüstung mit einem Umrüstkit leicht möglich.

Folgende Spannmethoden bietet Tune an:

Vorne:

• QR5: Schnellspanner (100mm Einbaubreite)
• QR15: 15mm Steckachse (100mm Einbaubreite)
• 20mm: 20mm Steckachse (110mm Einbaubreite), nur bei der Dörte 20 und King MK Nabe

 

Hinten:

• QR5: Schnellspanner (135mm oder 130mm Einbaubreite)

• Maxle: 12mm Steckachse (135mm Einbaubreite)

• X-12: 12mm Steckachse (142mm Einbaubreite)

• X-12: 12mm Steckachse (150 / 157mm Einbaubreite), nur bei der King MK Nabe

 

Hier finden Sie eine Übersicht über die Einbaubreiten der Fat Naben.

Was muss ich bei den U20 Spannern beachten? Wie fest kann ich Sie klemmen?

Montage

Schließen Sie die Tune U20 Schnellspanner, indem Sie die Mutter in das Ausfallende einlegen (vorne und hinten sind verschieden) und am Hebel zuschrauben. Drehen Sie den Hebel soweit zu, dass Sie den Exzenter gerade noch schließen können. Die Leichtkonstruktion der Einlegemutter erlaubt kein Nachstellen. Als Komfortoption sind normale Muttern beigelegt. Verwenden Sie diese, wenn mit der Einlegemutter im gespannten Zustand nicht die gewünschte Hebelstellung erreicht werden kann. Die normalen Muttern verkürzen die freien Achsenden und erlauben eine bequemere Positionierung des Hebels. (Achtung: Die Muttern haben ein M5,0 Feingewinde und sind nur mit Tune Spannern kompatibel.) Haben Sie bei kräftigem Anziehen keine Angst vor Beschädigung des U20 Schnellspanners. Konstruktionsbedingt hält der Schnellspanner der Kraft stand. Nach dem Anziehen sollte die Schnellspannerachse mindestens einen Gewindegang aus der Endmutter überstehen!

Die „Pfanne“, in der der Walzenexzenter gelagert ist, ist mit einen Trockenschmierstoff lackiert. Um Verschmutzung und Schwergängigkeit zu vermeiden, den Spanner von Zeit zu Zeit zerlegen und Walze sowie Pfanne mit einem trockenen, sauberen Tuch reinigen. Nicht schmieren!! Daher ist die Pfanne auszutauschen, falls eines Tages das Drehmoment deutlich höher wird um den geschlossenen Hebel in Position zu bringen.

 

Sicherheit

Die Tune U20 Schnellspanner sind ein HighTech Produkt, das Aufmerksamkeit im Betrieb erfordert. Die Achse besteht aus Karbon, das zwar extrem reißfest ist, bei Drehbelastung aber Schwächen aufweist. Das heißt, dass die Muttern bzw. die Achsgewinde sauber und gefettet sein müssen. Wir empfehlen ein molybdändisulfidhaltiges Fett (Notlaufeigenschaften), keineswegs Öl allein. Das hält das Drehmoment bzw. Drehbelastung niedrig. Die Achsen sind regelmäßig zu untersuchen. U20 Schnellspanner mit beschädigten Achsen sind auszutauschen.

Sind die Tune-MTB Schnellspanner/Zeitfahrspanner für Scheibenbremsen und Federgabeln freigegeben?

Ja, die Tune MTB Schnellspanner und Zeitfahrspanner sind uneingeschränkt freigegeben.

Warum baut mein Tune Zeitfahrspanner keine Spannung auf?

Höchstwahrscheinlich ist das Ausfallende zu schmal, sodass die Spannerachse sich nicht am Ausfallende, sondern an der Nabenachse, abstützt.
Die Ausfallendenbreite muss größer als 7mm sein und das Achsenendstück der Nabe muss mindestens 1,5mm kürzer sein, als das Ausfallende des Rahmens bzw. der Gabel breit ist.

Warum werden bei den DC-Schnellspannern keine Spiralfedern mitgeliefert?

Die Federn können die Klemmkraft der Schnellspanner negativ beeinflussen.

Was kann ich tun, wenn die Spannkraft meines Schnellspanners zu gering ist?

In der Regel wird dann der Schnellspanner nicht fest genug geschlossen. Es ist eine höhere Bedienkraft bei Tune Schnellspannern im Vergleich zu anderen Schnellspanner notwendig.
Schließen sie den den Schnellspanner indem sie die Mutter auf Anschlag zudrehen, den Schnellspanner schließen, wieder öffnen und die Mutter noch einmal nachdrehen. Danach den Schnellspanner wieder schließen und den Hebel an Rahmen bzw. Gabel anlegen. Haben sie dabei keine Angst vor Beschädigung des Schnellspanners. Konstruktionsbedingt hält der Schnellspanner der Kraft stand.

Steckachsen

Welche Spannmethoden bietet Tune an?

Fast alle Tune Naben lassen sich für Schnellspanner oder verschiedene Steckachssysteme verwenden. Beim Kauf können Sie die Spannmethode wählen. Nachträglich ist eine Umrüstung mit einem Umrüstkit leicht möglich.

Folgende Spannmethoden bietet Tune an:

Vorne:

• QR5: Schnellspanner (100mm Einbaubreite)
• QR15: 15mm Steckachse (100mm Einbaubreite)
• 20mm: 20mm Steckachse (110mm Einbaubreite), nur bei der Dörte 20 und King MK Nabe

 

Hinten:

• QR5: Schnellspanner (135mm oder 130mm Einbaubreite)

• Maxle: 12mm Steckachse (135mm Einbaubreite)

• X-12: 12mm Steckachse (142mm Einbaubreite)

• X-12: 12mm Steckachse (150 / 157mm Einbaubreite), nur bei der King MK Nabe

 

Hier finden Sie eine Übersicht über die Einbaubreiten der Fat Naben.

Tretlager

Kann ich ein Tune Tretlager für eine andere Tretlagergehäusebreite umbauen?

Ja, das ist möglich. Mit entsprechenden Distanzen, die in das Tretlager eingebaut werden, lässt sich das AC38 (4-Kant Tretlager) und das Sixpack (6-Kant Tretlager) umbauen. Für BSA (1,37“x24) gibt es folgende Möglichkeiten: 68mm; 68mm/E-Type; 73mm; 73mm/E-Type Für eine Einbaubreite von 73mm sollte die Wellenlänge mind. 110mm, für 73mm/E-Type mind. 117mm betragen.

Zubehör

Ist unser PORTEUR mit anderen Vorbauten kompatibel?

Ja, das ist er.
Da die Montage des PORTEUR´s aber einen Eingriff in die Statik des Vorbaus bedeutet, können wir eine perfekte Funktion jedoch ausschließlich in Verbindung mit unserem Vorbau „Geiles Teil 4.0 Oversize“ gewährleisten.

Porteur Zeichnung