0
  • Keine Produkte im Warenkorb.

Aktuell

aus der Welt des Leichtbaus

Neuzugang im Sabine Spitz Haibike Pro Team

21. Dezember 2012

Die Deutsche Olympiastarterin Adelheid Morath verstärkt das Team um Sabine Spitz Ab der kommenden Saison wird die Deutsche Mountainbike Vize-Meisterin und Olympiastarterin von London Adelheid Morath (Freiburg) das Team von Sabine Spitz verstärken. Die 28-jährige ist für die Silber-Medaillen Gewinnerin von London keine Unbekannte. Schon seit etlichen Jahren kennt man sich aus gemeinsamen Trainingslagern. Die Vorbereitung für London und das Training auf die Olympischen Spiele in Peking, hatte man ihm Rahmen der Deutschen Nationalmannschaft gemeinsam bestritten. So war es lediglich eine Frage der Zeit, bis die zweitbeste Deutsche Mountainbikerin auch einmal im Team, mit Sabine gemeinsam an den Start gehen würde. „Adelheid passt perfekt in unser Teamkonzept und ich bin überzeugt, dass sie bei uns den Sprung in die Weltspitze schaffen kann“, freut sich Sabine Spitz auf die neue Teamkollegin, die bei den Olympischen Spielen in Rio als Medaillen- Kandidatin an den Start gehen soll. In der Tat hat die junge Freiburgerin schon im abgelaufenen Jahr 2012 einige Male an der absoluten Weltspitze geschnuppert. Beim Weltcup in Houffalize belegte sie Rang 9 und bei der WM in Saalfelden vereitelte lediglich ein Ausrutscher in der letzten Runde eine Top-Ten Platzierung. „Was ich vor Olympia im Trainingslager gesehen habe hat mich beeindruckt,…

mehr

ultraSPORTS Buffer – Jetzt machen wir´s dir noch leichter

18. Dezember 2012

Jetzt machen wir´s dir noch leichter – schon lange haben wir den Buffer von ultraSPORTS auf unseren Trinkflaschen stehen, jetzt ist er auch wieder drin. Die ganze Saison 2013 erhältst du mit jeder Tune-Radflasche die erste Füllung Buffer* mit dazu. So kannst du die Vorteile deines leichten Bikes voll ausspielen und hast auf dem Weg nach oben genügend Reserven um ohne Kampf und Krampf vorbeizuziehen – und dabei noch richtig gut auszusehen J. Überzeug dich selbst – und lass deine Mitfahrer staunend zusehen. *Ein original Portionsbeutel ist in deiner Flasche enthalten. Now, we’ll make it even easier for you. We already had Buffer from ultraSPORTS printed on our bottles for a long time. Now we will put it inside the bottle for you, as well. During the entire 2013 season, you will get the first filling of Buffer* for free when you buy a Tune Bike bottle. Enjoy the advantages of your lightweight bike while still having some extra reserves available to pass people uphill with ease … and looking good doing it. Convince yourself – while your opponents will watch in astonishment. *A one serving size package will be included in your bottle.  

mehr

BeiTune Frauen MTB Fahrtechniktraining mit Sabine Spitz

29. November 2012

Sabine Spitz ist eine der erfolgreichsten Mountainbikerinnen der Welt. Nachdem sie im August 2002 als erste Deutsche in der Weltrangliste Platz 1 eroberte, gewann sie bis heute etliche weitere Europameister-, Vizeweltmeister und  Weltmeistertitel und krönte ihre äußerst erfolgreiche Karriere mit dem Olympiasieg in Peking und dem Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2012 in London. Doch trotzdem sie zu den weltbesten Mountainbikerinnen gehört ist die gebürtige Schwarzwälderin auf dem Boden geblieben. Nicht nur Ihre konsequente Anti-Doping-Haltung, ihr Engagement für benachteiligte Jugendliche und ihre Tätigkeit als Botschafterin für IN VIA machen sie unglaublich sympathisch sondern auch ihre umwerfend herzliche Art. Beim BeiTune Fahrtechniktraining zeigt sie Dir mit viel Herzblut die besten Kniffe für noch mehr Spaß beim Biken. Dabei geht es nicht um sportliche Höchstleistung. Im Mittelpunkt steht, gemeinsam Spaß am Mountainbiken zu haben, die fahrtechnischen Fähigkeiten zu verbessern. So lernst Du ganz ohne Leistungsdruck in einer herzlich, lockeren Atmosphäre genau die Passagen zu meistern, die Du Dir bisher noch nicht zugetraut hast. Denn manchmal braucht es einfach nur den richtigen Tipp und eine gute Hilfeleistung – und genau das gibt es ein ganzes Wochenende lang von Sabine Spitz selbst in ihrem Geburtsort Bad Säckingen. Nachdem hier die Deutschen Mountainbike-Meisterschaften 2012 ausgetragen…

mehr

BITOU wird zu BeiTune!

15. November 2012

Wie längst durchgesickert ist, hat Tune nun ein eigenes Hotel am Rande des Schwarzwaldes südlich von Freiburg. Der neueste Coup macht deutlich, wohin Tune will. Uli Fahl hat jetzt auch den wohl grössten Schwarzwälder Anbieter für Radreisen und Techniktraining -Bitou – gekauft. Technik ist nicht alles, der Mensch gehört dazu, meint Fahl und schlägt damit ein neues Kapitel auf. Durch die Verbindung Mensch & Technik soll maximaler Service möglich werden. Verwöhnen im Hotel, Technik-Training mit den besten TrainerInnen, Wochenendtouren mit zertifizierten Guides und als Spezialität die schönsten Transalp-trails von leicht bis schwer. Und jederzeit der Test von bewährtem Tune-Leichtbau. Und weil alles so familiär ist, heisst die Reiseabteilung von Tune "Bei-Tune". >> Immer aktuell informiert sein  – melde Dich hier zum BeiTune Newsletter an! >> www.bei-tune.de >> Bei-Tune auf Facebook! >> Alle Termine 2013

mehr

Umrüstkit Shimano und SRAM

30. Oktober 2012

Alle Tune Rennrad Naben mit 17mm-Achse sind durch die Verwendung eines Umrüstkits Shimano 11-fach kompatibel. Das Umrüstkit wird einen Shimano 11-fach Freilaufkörper, sowie eine rechte Distanz beinhalten. All Tune roadbike hubs using a 17mm axle are convertible to Shimano 11-speed. Therefore we’ll offer a conversion kit including a Shimano 11-speed freehub-body and right endcap.     Alle Tune Mountainbike Naben mit 17mm Achse sind durch die Verwendung eines Umrüstkits SRAM XX1 kompatibel. Das Umrüstkit wird einen SRAM XX1 Freilaufkörper beinhalten. All Tune mountainbike hubs using a 17mm axle are convertible to SRAM XX1. Therefore we’ll offer a conversion kit including a SRAM XX1 freehub-body.

mehr

WM Ornans 2012 Katrin Schwing wird 2 Beste Deutsche

15. Oktober 2012

Die Marathon-Weltmeisterschaft in Ornans war gestern, die Schlacht ist geschlagen. Von selbstlosen Kolleginnen und Kollegen, von erfolgreichen Strategien, von erfüllten, enttäuschten und übertroffenen Erwartungen sowie von Frischhaltefolien im Renneinsatz. Ein wirklich sehr schwerer Kurs in Ornans und das im Regen. Man konnte damit rechnen, aber irgendwie hofft man ja immer, dass es nicht so schlimm wird. Das Regenloch Frankreichs, wie die Gegend im französischen Jura betitelt wird, hat leider Wort gehalten und die Marathon-WM auch noch mit sanftem Regen begleitet. Schlimmer war allerdings das, was nachts und in den Tagen zuvor herunter gekommen war. So war es eine Weltmeisterschaft, die als extrem empfunden wurde und auch extrem war. 63 km mit 2300 Höhenmetern hatten die Frauen zu fahren. Die Bilanz: Katrin Schwing (Team Trek Domatec) aus Mosbach kam völlig abgekämpft auf Platz 19 ins Ziel. Nach einer Fahrzeit von 4:47:27. Und wurde Schwing somit 2 Beste Deutsche. Erhofft hatte sie sich einen Platz unter den ersten 15. Weltmeisterin wurde Annika Langvard DEN, Silber holte Gunn-Rita Dahle-Flesjaa NOR und Bonze sicherte sich Esther Süss SUI. Schwing zum Rennen:“ Es war mein härtestes Rennen seit ich Mountainbike fahre, es war ein so harter Kurs, wie im Cross Country aber es war ja…

mehr

Cyclepassion 2013 jetzt bestellen

12. Oktober 2012

Der Kultkalender 2013 Ein Jahr mit den erotischsten Stars der Bikeszene, Olympiasiegerin Kristina Vogel und viele andere. Riesenformat 64 x 48 cm, auf hochwertigem 250g/m2 Papier gedruckt und aufwendig veredelt Auch in 2013: Doppelseitig bedruckt (Rückseite mit sportlichen Motiven in Schwarz-Weiss) Photos by Daniel Geiger empf. VK 36,- euro Jetzt für nur 25 €! Versandkostenfrei nur innerhalb Deutschland, Versandkosten für andere Länder auf Anfrage

mehr

Katrin Leumann wird Queen of Plose – Lisi Osl schlägt alle Damen und Herren im Uphill

Mit einem Doppelsieg beim GHOST – CAIdom lassen Lisi Osl und Katrin Leumann langsam die Saison ausklingen, während Alexandra Engen ein schon länger vorhandenes Leiden in der Schulter operieren lies. Alexandra Engen laborierte bereits seit längerem mit ihrem Schlüsselbein und konnte dieses jetzt zum Saisonende beheben lassen. „Die Ärzte haben einen Weg gefunden das jetzt recht schnell und einfach und vor allem ohne eine große Operation zu erledigen. Mit geht es schon wieder recht gut und ich kann den Arm gut bewegen. Ich genieße noch etwas Zeit mit meiner Familie und dann freue ich mich bereits jetzt auf 2013“, war das erste Statement der schwedischen Sprint-Weltmeisterin nach der geglückten OP. Katrin Leumann und Lisi Osl waren neben Johannes Fischbach, Marcus Klausmann und Adam Stasek zwei der populären GHOST-Tourenguides beim MTB-Testival in Brixen, Südtirol – doch nur Touren zu führen wenn gleichzeitig ein Rennen stattfindet kam für die zwei Olympiateilnehmerinnen nicht in Frage. Beide entschieden sich beim GHOST domCAI Uphillrennen bzw. im Fall von Katrin Leumann sogar auch noch zum CAIdom Downhillrennen und damit bei der kombinierten Queen of Plose Wertung anzutreten. Während Katrin Leumann, eigentlich bereits in der Winterpause, das Rad schon seit einigen Tagen in die Ecke gestellt hatte,…

mehr

Mountainbike Marathon Weltmeisterschaften: Chaotisches Saisonfinale

10. Oktober 2012

Mountainbike Marathon Weltmeisterschaften, Ornans/FRA 07.10.2012. Nach Sturz und Defekt gibt Sabine Spitz bei der Mountainbike Marathon-WM auf, letztes Rennen einer großartigen Saison Es war eine sehr lange und eine sehr erfolgreiche Saison, für die 2.platzierte der Olympischen Sommerspiele von London Sabine Spitz. Daran ändert auch das Saisonfinale nichts, das mit den abschließenden Mountainbike Marathon Weltmeisterschaften in Ornans/ FRA so gar nicht nach Wunsch verlief. Der Traum vom dritten WM-Titel wurde im Grunde genommen schon nach 3 km der Gesamtdistanz über 63 km zunichte gemacht. Ein unglückliches Fahrmanöver einer Konkurrentin führte zu einer Kollision, die einen Sturz und einen Laufraddefekt nach sich zog. Die anschließende Aufholjagd war bei strömenden Regen, chaotischen Streckenverhältnissen mit langen Laufpassagen zum scheitern verurteilt. Nach 40 Kilometer war der Akku sowohl physisch als auch psychisch leer, so dass Sabine Spitz das Rennen enttäuscht aufgab. „Es ist nicht meine Art ein Rennen aufzugeben, aber es schien mir bei diesen Bedingungen ein sinnloses Unterfangen. Der Sturz am Anfang und vor allem die endlosen Laufpassagen später, waren für mich schwierig zu verdauen und hatten mit Mountainbikesport kaum noch etwas zu tun. Da wird die UCI .ihrer Verantwortung nicht gerecht.“ gab Sabine Spitz frustriert zu Protokoll. Die spielte damit auch auf…

mehr

Platz drei für Gärtner bei ALB-Gold Trophy

8. Oktober 2012

Obwohl das Wochenende ganz im Zeichen der WM stand, gab es auch noch ein Rennleben neben der WM und das fand in diesem Fall in Trochtelfingen statt. Die Expert-Fahrer Peter Reiche, Philipp Pangerl und Matthias Gärtner starteten bei der ALB-GOLD Trophy auf der 93 Kilometer und 1800 Höhenmeter umfassenden Langdistanz. Leider endete die Saison so, wie sie begonnen hatte – mit viel Regen, kalten Temperaturen und viel Schlamm. Der Start war gut für alle drei, die in der ersten großen Gruppe waren, die im Laufe der Zeit allerdings immer kleiner wurde. Für Matthias Gärtner sah es damit lange Zeit nicht nach einer Spitzenplatzierung aus. Mit einer furiosen zweiten Hälfte bretterte er jedoch bis fast ganz nach vorne und konnte als Drittplatzierter seine gute Form der letzten Wochen bestätigen. Pech für Peter Reiche, der nach der ersten Streckenhälfte einen Defekt beheben musste, daraufhin die Gruppe verlor und anschließend gute 35 Kilometer alleine unterwegs war. Er versuchte sich zwar noch zur Gruppe um Matthias Gärner vorzukämpfen, was aber leider nicht von Erfolg gekrönt war. So blieb im am Ende nur Gesamtrang 11. Semi Susann Cudok hat ihre sehr guten Ergebnisse in dieser Saison auch in diesem sehr schweren Rennen bestätigt. Sie konnte…

mehr

Alexandra Engen wird erste Weltmeisterin im Cross Country Eliminator in Saalfelden

13. September 2012

„Ich wollte mir das Ding einfach nicht mehr aus der Hand nehmen lassen, dann habe ich aufgehört nachzudenken und einfach noch einmal alles gegeben.“ Dieser Entschluss machte Alexandra Engen am Sonntag zur ersten Weltmeisterin im XC Eliminator im Stadtzentrum von Saalfelden vor einer beeindruckenden Zuschauerkulisse. Am Tag vorher fand am Ortsrand die Cross Country Entscheidung statt, bei der bereits alle drei GHOST Fahrerinnen innerhalb der TOP20 finishten. 15.000 Zuschauer, davon gefühlte 14.000 österreichische Radsportfans machten die WM nur unweit von Lisi Osl‘s Heimat Kirchberg zu einem ganz besonderen Erlebnis. „Zuerst dachte ich, die vielen Fans setzen mich unter Druck, doch es hat mich einfach nur gepusht vor so einer Kulisse fahren zu dürfen.“ Bereits am Donnerstag startete die Tirolerin, wie auch ihre beiden Teamkolleginnen, in der Staffelentscheidung und landete mit Österreich auf dem zehnten Rang. Beim Cross Country Rennen ‚bebte der Wald‘ wenn Lisi Osl an den österreichischen Fans vorbeikam, sie wusste aber nicht wie zufrieden sie am Ende mit dem 16. Rang sein sollte. „Ich kam am Start gut zurecht, konnte aber ab Rennmitte nicht mehr weiter zulegen, so bin ich dann etwas nach hinten durchgereicht worden. Ich bin so dankbar für die vielen Fans, die diesen Tag sicher…

mehr

Mountainbike Cross-Country Weltmeisterschaften Saalfelden, 06. – 09.09.2012: Medaille und 3 Top-Ten Platzierungen

10. September 2012

Das Sabine Spitz Haibike Pro Team kehrt erfolgreich von den MTBWeltmeisterschaften zurück, großes Pech im Einzelrennen für Sabine Spitz Die Olympiazweite von London, Sabine Spitz hatte in der Einzelentscheidung der Mountainbike Cross-Country Weltmeisterschaften in Saalfelden/ AUT großes Pech. Nachdem sie im Team-Wettbewerb am Donnerstag mit Bestzeit entscheidend zum Gewinn der Bronze-Medaille der Deutschen Mannschaft beigetragen hatte und so bereits einmal Edelmetall ihr eigen nennen durfte, blieb ihr am Samstag im Feld der Elite Damen mit Rang 6 eine weitere Podiums-Platzierung verwehrt. Sabine Spitz präsentierte sich in absoluter Top-Verfassung und war klar auf Medaillen-Kurs. Doch eine Kollision durch die nachfolgende Dahle (NOR) verhinderte einen weiteren WMErfolg. Auch Tereza Hurikova (CZE) war auf den Punkt fit und schaffte es, bei ihrem Saisonhöhepunkt mit Rang 7 das beste Ergebnis der Saison zu erzielen. Kathrin Strirnemann (SUI) belegte in der Endabrechnung Rang 26, wobei ihre Gedanken in den letzten Runden schon ein wenig bei der Sprint-WM waren, die am Sonntag ausgetragen wurde. Dort gelang es der Schweizer Vizemeisterin bis ins Halbfinale zu kommen und erreichte durch einen Sieg im kleinen Finale bei der WM Premiere auf Anhieb Rang 5. Nach halber Renndistanz lag Sabine Spitz auf Rang 2 dicht gefolgt von Gunn-Rita Dahle (NOR)….

mehr

Black tusk-Fahrer dominieren 3. Sebamed Bike Day in Boppard-Bad Salzig

Bei bestem Spätsommerwetter präsentierte sich das black tusk Racing Team einmal mehr sehr erfolgreich. Ein Dreifachtriumph auf der Langstrecke beim 3. Sebamed Bike Day in Bad Salzig durch Matthias Leisling, Florian Willbold und Matthias Gärtner, der Sieg von Gwenda Rüsing auf der Mitteldistanz, ein zweiter Platz von Silke Keinath auf der Langstrecke, sowie ein Sieg in der Altersklassenwertung durch Peter Mallmann machten black tusk Racing by toMotion zum erfolgreichsten Team. Auf der Strecke der Rheinland- Meisterschaften setzten sich die drei black tusk Fahrer sofort an die Spitze des Feldes und fuhren den ersten Anstieg zunächst zusammen, bevor Matthias Leisling vor der anstehenden WM noch einmal die Beine testen wollte und sich von seinen Teamkameraden absetzen konnte. Mit seiner Siegerzeit von 2:14,53 verbesserte der black tusk Pro den Streckenrekord von Daniel Geismayr aus dem Jahre 2010 deutlich. Florian Willbold und Matthias Gärtner erreichten zusammen das Ziel mit einem Abstand von knapp vier Minuten später, wobei im teaminternen Sprintduell Willbold knapp die Nase vorn hatte (2:18:42). In der Damenwertung lag Silke Keinath anfangs noch in Führung, musste sich jedoch schlussendlich mit dem zweiten Rang hinter Bettina Dietzen begnügen. Komplettiert wurde das gute Abschneiden auf der 62 km langen Strecke durch den 7….

mehr

Marian Schneider – Tune commercial

We are very happy to publish the video we made for the german company Tune. Everyone of us is totally thrilled because of the positiv feedback we got from them! We are looking forward for a great cooperation in future. Marian is riding the Tune MK hubs on Spank Spike 28 Evo rims and Sapim di-light spokes. We are surprised how light and high quality this wheelset is and nevertheless it is a stiff and solid DH-Wheelset for hard use. Make sure that you keep an eye on the freshly updated Tune website! tune.de

mehr

Bundesligadoppelführung für das GHOST Factory Racing Team nach Spitzenergebnissen in Albstadt – Alexandra Engen steht bereits als Gesamtsiegerin fest

4. September 2012

„Wenn ich schon Gesamtführende bin, dann kann ich auch ein bisschen Gas geben“, war die Zusammenfassung ihres Wochenendes von Alexandra Engen. Auch Lisi Osl hatte nach der Schlammschlacht in Albstadt beim HC XC Bundesligarennen am Wochenende endlich wieder ein Lächeln im Gesicht. Lediglich Katrin Leumann war am Sonntag mit ihrem Rennen nicht glücklich. Dennoch konnte das GHOST Factory Racing Team mit den Rängen zwei und vier am Samstag und drei und vier am Sonntag respektable Ergebnisse einfahren und Alexandra Engen sich mit ihrem dritten Platz bereits den Gesamtsieg der Bundesliga sichern. Das Rennen am Samstag wurde nicht wie sonst üblich als Sprint, sondern als Shortrace unter dem Titel „Last woman out“ ausgetragen. Auf einer 6oo Meter Wiesenrunde, die vom Regen aufgeweicht und extrem tief war, schied jeweils die letzte Fahrerin nach jeder Runde aus. Alexandra Engen und Katrin Leumann belegten nach weniger als zehn Minuten Renndauer die Plätze zwei und vier. Damit konnten sie sich bereits am Samstag an das schlammige Geläuf, das sie am Sonntag erwarten würde, gewöhnen. Katrin Leumann war mit ihrem Heimrennen in Muttenz in der Vorwoche alles andere als zufrieden, wollte nach einem mäßigen Ergebnis aber nicht gleich ähnliche Probleme wie im Vorjahr vermuten. Dort führten…

mehr

4. Lauf zur Mountainbike Bundesliga, Albstadt, 02.09.2012: Sehr gelungene Olympia-Revanche

Die Olympiazweite Sabine Spitz gewinnt die Neuauflage von London gegen Olympiasiegerin Julie Bresset in Albstadt. Kathrin Stirnemann auf Rang 5. Von Olympia-Revanche wollte die Silbermedaillen-Gewinnerin von London, Sabine Spitz eigentlich nicht reden. Aber ein Fingerzeig war es schon, dass die Olympiasiegerin von Peking beim vierten Lauf zur Mountainbike-Bundesliga in einem wahren Krimi ganz knapp die Oberhand vor Olympiasiegerin Julie Bresset behielt. Mit dem sechsten Sieg in Albstadt stellte Sabine Spitz eine Rekordmarke auf. Somit demonstrierte sie sechs Tage vor den Weltmeisterschaften noch immer eine exzellente Olympia-Verfassung. Eine perfekte WM-Form zeigte auch die junge Haibike Teamkollegin Kathrin Stirnemann aus der Schweiz. Zur Überraschung vieler Experten fuhr sie im sehr stark besetzten Feld des hoch dotierten UCI HC-Rennens ganz vorne um die Podiums- Platzierungen mit. Während sich das Duo Spitz und Bresset schnell absetzte, war es dahinter Kathrin Stirnemann die im Verfolgertrio über weite Strecken den Ton angab. Vor allem auf den extrem schwer zu befahrenden Downhills steuerte sie ihr Haibike Greed 29er wie keine zweite über den sehr schlammigen und rutschigen Kurs – der Athleten und vor allem auch dem Material alles abverlangte. Im Ziel wurde die grandiose Fahrt mit Rang 5 belohnt. Tereza Hurikova vom Sabine Spitz Haibike Pro Team…

mehr

Fünf Podiumsplätze für black tusk Fahrer in Albstadt

3. September 2012

Die Fahrer des black tusk Racing Teams dominierten am Samstag die GONSO Albstadt MTB Classic. Mit Platz 1, 3 und 4 auf der Kurzstrecke bei den Herren, sowie Platz 4 bei den Damen und Platz 3 und 4 auf der Langstrecke und Platz 1 und 4 bei den Damen konnten insgesamt 8 Top-5-Platzierungen eingefahren werden.   Für Expert-Fahrer Matthias Gärtner als gebürtiger Albstädter war das Rennen am Samstag ein Heimspiel, auf das er sich im Vorfeld bereits gefreut hatte. Mit den black tusk-Fahrern ging eine schlagkräftige Gruppe ins Rennen und Gärtners Ziel war, das Rennen kontrolliert an der Spitze zu fahren. Letztlich gelang es aber nur Matthias Gärtner und Florian Willbold, in der dreiköpfigen Spitzengruppe zu fahren. Am Ende der ersten Runde entschieden die beiden, dass Gärtner abbiegt und sein Rennen beendet, nachdem er sich nicht mehr so stark fühlte und damit die Kurzdistanz gewann. Willbold ging auf die zweite Runde und damit auf die 46 Kilometer lange Strecke.  Willbold, der Gärtner auf dessen Weg zum Ziel in der ersten Runde unterstützen konnte, war gut in Form an diesem Tag. Leider hatte er am letzten Berg zu früh angetreten und wurde oben an der Kuppe vor der letzten Abfahrt noch…

mehr

Eurobike 2012

29. August 2012

Unser Stand ist fertig und alle guten Dinge aus dem Schwarzwald dabei. Ihr findet  uns in Halle A2 Stand 301;-) Wir freuen uns auf euren Besuch! http://www.eurobike-show.com/

mehr

Vorzeitiges Saisonende für Marcus Klausmann

21. August 2012

Hallo zusammen. Leider habe ich dieses Mal keine guten Neuigkeiten fu?r euch! Ich werde die Saison verletzungsbedingt vorzeitig beenden mu?ssen. Grund dafu?r ist eine notwendige Schulter OP. Wie vielleicht einige von Euch wissen, hatte ich mir letztes Jahr zur Deutschen Meisterschaft die Schulter ausgekugelt. Nach ein Paar Wochen konnte ich aber wieder auf ?s Downhillrad steigen und die Saison weiterfahren, ohne Probleme. Dann kam mein Schlu?sselbeinbruch im Dezember mit OP. Da ist alles bestens gelaufen – ich konnte im Februar schon wieder Downhill fahren und war sehr motiviert. Bis mir im Februar im Fitnessstudio wieder die Schulter ausgekugelt ist. Nach weiteren Untersuchungen wa?re es zu diesem Zeitpunkt Sinnvoll gewesen die Schulter operieren zu lassen um weitere Scha?den zu vermeiden. Allerdings gab es einen Funken Hoffnung die Saison fahren ko?nnte ohne das noch mal was passiert. Aber es kam anders, denn mir ist vergangene Woche beim Training in Bad Wildbad die Schulter erneut ausgekugelt und hat mehr Bescha?digt. Nun bin ich an dem Punkt angekommen an dem man die Schulter operieren lassen muss. Am 24. August ist meine OP. Ich werde leider erst na?chstes Jahr wieder Rennen fahren ko?nnen. An dieser Stelle mo?chte ich mich bei all meinen Sponsoren, Familie und…

mehr