tune HALL OF FAME
Nach oben

/ MIG45 Ceramicspeed

44g

Die MIG45 von Tune überzeugt durch Gewicht, Stabilität und macht auch im Windkanal eine gute Figur. Mit 44 Gramm trägt sie jedes Fahrergewicht.


Technische Daten

Körper Aluminium
Achse Karbon, Ø 15mm
Herstellverfahren CNC-gedrehte Flansche, Karbon auflaminiert, Hülse nahtlos gezogenes Alurohr
Lochzahlen 20, 24
Einbaubreite 100mm
Lagerung 2 Ceramicspeed Rillenkugellager
Dichtung doppelt schleifend gedichtet
Einspeichung ausschließlich gerade Speichen
Spannmethode Schnellspanner
Lochkreis Ø (l/r) 27,6mm
Flanschabstand von Felgenmitte (l/r) 36,6mm / 36,6mm

Beschreibung

MIG45 Ceramicspeed

Vorteile:
Viel schneller bei gleichem Kraftaufwand, dank reduzierter Reibung
Geringer Wartungsaufwand und 5-fach höhere Lebensdauer gegenüber Stahllagern
Höhere Steifigkeit
Keine Fertigungstoleranzen dank manuelle Montage
Beste Materialien gepaart mit neuesten Technologien
Bis zu 11% leichter wie mit klassischen Lagern
4 Jahre Garantie auf Standard und 6 Jahre Garantie für beschichtete Produkte.

Für alle die 105% performen wollen. Für alle die gerne ans Limit gehen!

Anleitungen

Montageanleitung als Explosionszeichnung für MIG45

Download (61.51 KB)

MIG 45 DE/EN

Download (4.84 MB)

tune FACTS

Naben Einbaubreite

Die Einbaubreite ist die Breite der Nabe. Je nach Rad Typ weißt der Rahmen bzw. die Gabel verschiedene Einbaubreiten vor.

Einbaubreiten am Rennrad, Cross, Gravel, ...:

Vorne: 100mm

Hinten: 130mm (Ausnahme: Rennräder mit Scheibenbremse haben oft eine Einbaubreite von 135mm)

Einbaubreiten am MTB:

Vorne: 100mm (Schnellspanner/15mm Steckachse)

Hinten: 135mm (Schnellspanner / Maxle) oder 142mm (X-12)

Einbaubreiten im Downhill, Freeride, 4Cross, ...:

Vorne: 110mm (20mm Steckachse)

Hinten: 150mm (Maxle), 157mm (X-12)

Fat Bike:

Vorne: 135mm, 142mm, 150mm

Hinten: 170mm, 177mm, 190mm, 197mm

UNSERE NABEN WERDEN ALLE GEPRÜFT

Unsere Ansprüche gehen meist über die geltende Norm (ISO 4210) hinaus. Unsere Schwarzwald-Kraftwerke sind der wesentlichste Part um die Betriebsfestigkeit von Naben, Laufrädern, Lenkern, Vorbauten und Sattelstützen zu ermitteln. Zur weitergehenden Beurteilung der Betriebsfestigkeit zählen zusätzliche Kriterien wie Korrosionsfestigkeit, UV-Beständigkeit, außerordentliche Belastungen usw. Und für den Interessierten: Herzstück der Maschinen ist jeweils ein Prozessor, verbunden mit einem pneumatischen System. Die Maschinen sind modular aufgebaut. Entsprechend der Realität ist der Prozessor kraft-und nicht weggesteuert. Er steuert einen pneumatischen Zylinder an, nimmt die Meßwerte einer Kraftmeßdose auf, vergleicht Soll-und Istkraft, verarbeitet sie und überträgt sie per serieller Schnittstelle an einen Computer.

Erhältlich in allen tune Eloxalfarben:

Hier bist Du richtig! Du brauchst geile Teile für Dein Rad >> klick hier!
Hier bist Du richtig! Du brauchst geile Teile für Dein Rad >> klick hier!

Lieferzeit: 3-4 Tage

Artikel hinzugefügt!


  • Kontakt

    tune GmbH | Im Mittelfeld 18
    79426 Buggingen
    Tel: +49 76 31 – 7 48 07 30
    Fax: +49 76 31 – 7 48 07 58
    www.tune.de

    Telefonzeiten: 09:00-12:00Uhr und 14:00-17:00Uhr
    Freitags von 09:00-12:00Uhr und 14:00-16:00Uhr

  • Kontakt zum Service

    Tel: +49 76 31 - 7 48 07 40
    tune Service

    Telefonzeiten: Montag, Mittwoch und Freitag von 8:30 bis 10:30Uhr

  • Abonniere hier unseren Newsletter

© 2019, tune. Made with passion by fernsicht.media.
All right reserved.
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Schliessen Sie das Fenster um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.