0
  • Keine Produkte im Warenkorb.
 

Author: chris

Bericht – Tune Dreckschleuder im Reiseeinsatz quer durch Europa

24. September 2018

Tim Wiggins von lifeinthesaddle.cc hat unseren Dreckschleuder Laufradsatz auf seiner Radreise #RoadsFromRome ausführlich getestet. Auf seiner Reise von Rom bis an die Niederländische Nordsee, einmal quer durch Europa, hat er mit unserem Dreckschleuder Laufradsatz knapp 2500 Kilometer zurückgelegt. In seinem Blog hat er in einem Review des Laufradsatzes die verschiedenen Vorteile von einem Laufradupgrade am Touringbike erörtert und unsern Alleskönner genauestens analysiert. Schon vor der Reise war Tim von dem Laufradsatz begeistert: „das Rad fühlte sich steifer, stabiler, effizienter und viel besser in den Kurven an“. Der Fakt das der Dreckschleuder Laufradsatz auch am Mountainbike, Rennrad und Gravel Bike einsetzen lässt erfreut ihn auch sehr. Über die Fahrperformance des Laufradsatzes an seinem 26 Kilogramm schwerem beladenem Reiserad hat er auch nur positives zu berichten: „die Laufräder waren steif und schön leise“. Abschließend empfiehlt er den Dreckschleuder Laufradsatz auf alle Fälle weiter: „Das ist Deutsche Qualität und Ingenieurskunst vom feinsten: leicht, steif und gebaut für die Ewigkeit.“

mehr

Unsere Eurobike Neuheiten – Ein Bericht von MTB-News

26. Juli 2018

MTB-News hat uns auf der Eurobike besucht, unsere Neuheiten Bewundert und für euch dokumentiert. Alle Infos zu unserem „neuem utraleichtem Laufradsatz mit Polymer-Speichen, einer schicken Ahead-Cap und einem recycelbaren Carbon-Sattel“ gibt es hier schön zusammengefasst:

mehr

Zwanzigster DM Titel für Sabine Spitz!!!

29. Juni 2018

Bei der 20. Austragung des Black Forest Ultra Bike Marathon sichert sich Sabine Spitz ihren zwanzigsten Deutschen Meistertitel Über die Distanz von 77km, auf denen 2200 Höhenmeter zu bewältigen waren, bestimmte die Marathon Vize-Weltmeisterin auf ihrem nagelneuen, WIAWIS-Teambike von Beginn an das Tempo. Im langen Anstieg von Kirchzarten nach Hinterzarten lag sie schon mehr als eine Minuten vor den Konkurrentinnen. Von da an kontrollierte sie das Rennen. Erst am letzten Anstieg kam die später zweitplatzierte Silke Ulrich nochmals gefährlich nahe. Bei der letzten Zwischenzeit war der Vorsprung auf 12 Sek. zusammengeschmolzen. Doch Sabine Spitz bleib ruhig auf den letzten Kilometern und hielt die junge Saarländerin auf Distanz. So siegte sie am Ende souverän in einer Fahrzeit von 3:15:59 Std. mit 18 Sek. Vorsprung auf Silke Ulrich. „Ich bin im ersten Anstieg meinen Rhythmus gefahren und konnte so einen ersten Vorsprung herausholen. Nach der Hälfte der Distanz musste ich aber etwas rausnehmen, weil sich leichte Krämpfe angekündigt hatten. Am Schluss wollte ich dann nichts mehr riskieren“ schilderte Sabine Spitz den Rennverlauf. „Es ist natürlich der Hammer, dass ich heute meinen zwanzigsten Titel gewinnen konnte. Die Vorzeichen standen ja nach den Problemen bei den Weltcups nicht so gut. Um so schöner ist…

mehr

Unser Tune Tool TT10 bei HIBIKE im Test

20. März 2018

Im Sommer haben wir zusammen mit dem Werkzeugspezialisten WIHA das Tune Tool TT10 vorgestellt. Ein kleiner Bithalter mit 7 Bits zum schrauben am Rad für unterwegs oder zu Hause. Dank dem extrem kleinem Griff ist das Tool nicht nur praktisch für unterwegs, sondern ermöglicht auch die Arbeit an unzugänglichen Stellen. Natalie vom HIBIKE Blog hat sich unser Tool etwas genauer angeschaut und einen kleinen Review verfasst. In dem Test zeigt sie sich besonders erfreut über die kleine Größe und stellt fest, das es  „nicht größer als ein Feuerzeug“ ist. Auch hat das HIBIKE Team ein kleines Video zum Tool gemacht: Abschließend zieht sie ein sehr positives Fazit von unserem kleinem Tool: „Passt in jede Rucksacklücke und hält alle notwenigen Bits schön gesammelt bereit. Ich mag das kleine Tool, und ob am Bike oder beim Regal-Aufbau, für ein Mini-Tool ist doch immer Platz, vor allem, wenn es so ein stylisches ist  „

mehr

Speedneedle 20Twenty getestet von HIBIKE

17. Februar 2018

Tanja vom HIBIKE Blog hat unseren neuen Speedneedle 20Twenty getestet. Der Speedneedle feiert Jubiläum, 20 Jahre haben wir ihn jetzt schon im Angebot, wir haben die Gelegenheit für eine Sonderedition genutzt. Wir bieten den Sattel in drei verschiedenfarbigen Lederbezügen oder mit Alcantara Bezug an.  Tanja hat sich den Sattel mit rotem Lederbezug passend zu ihrem Rad ausgesucht. Sie hat den nur 114 Gramm leichten Sattel einige Zeit an ihrem Hardtail getestet. Nach einem ausgiebigem Test durch „ruppiges Gelände“ zeigt sich begeistert von dem Komfort den der Sattel bietet: „Der Sattel verzeiht viel und flext fantastisch.“ Final zieht sie ein sehr positives Fazit und spricht „eine klare Kaufempfehlung“ aus: „Tune schafft es, Komfort, Ästhetik, Qualität und Einzigartigkeit in einem Produkt zu vereinen. Da jeder 20TWENTY-Jubiläums-Sattel per Hand gefertigt wird, hat man das Gefühl, etwas Besonderes und keine Massenfertigung zu besitzen“.        

mehr

Anpassung Spiel Cannonball 2.0 für neue Lefty-Gabeln

14. Februar 2018

Wir haben uns Gedanken zum Thema „Spiel bei Lefty-Gabeln“ gemacht und eine Lösung erarbeitet. Das folgende Videos zeigt dir, wie du unsere Cannonball 2.0 perfekt auf die neueste Lefty Generation abstimmt: Das dafür benötigte Werkzeug Tune Tool 08.18, Auspressstempel Ø25 x37mm / Artikelnummer WZ0222 sowie das Passscheiben-Set für alle Cannonball Naben (je 4 Stück) mit der Artikelnummer BNZ0303 sind verfügbar.  

mehr

Bei Ride im Langzeittest: Blackburner 27.5 AM/Enduro

Das Schweizer Mountainbikemagazin Ride hat unseren Blackburner 27.5 AM/Enduro eine Saison lang hart ran genommen. Der Tune Blackburner 27.5 AM/Enduro ist für den Allmountain und Enduro Einsatz kozipiert. Der Laufradsatz besticht nicht nur dem Tune typisch mit geringem Gewicht sondern bietet auch noch eine enorme Steifigkeit und hoher Stabilität. Dank der Karbonfelge mit 35 Millimeter Aussen- und 29 Millimeter Innenbreite ist er perfekt für Breite Enduroreifen geeignet. Die Jungs vom Ride Magazin haben den Laufradsatz bei ihrem Test keineswegs geschont, „als Testumfeld dienten Enduro-Rennen auf Madeira und in La Thuile sowie alpine Touren, aber auch Abfahrten in Bikeparks“. Der Laufradsatz hat den Langzeittest trotz der „rauen Fahrweise“ gut überstanden. Besonders wurde das geringe Gewicht und die gleichzeitig hohe Steifigkeit gelobt: „Die Enduro-Ausführung des Black-Burner-Laufradsatzes überzeugt durch gute Fahreigenschaften und robuster Carbon-Felge.“  

mehr

Das Ultimative Abenteuer Bike? Singletrack testet ein Pilot Bike mit Tune Laufrädern.

9. Januar 2018

Das Magazin Singletrack hat das Pilot Cycles Locum Pinion 27.5+ Hardtail getestet, es ist ausgestattet mit unserem extra-breitem Black Burner Plus Karbon Laufradsatz. Das Bike ist mit einem Titanrahmen und Pinion Getriebe ausgestattet und somit sehr wartungsarm. Die leichten Tune Blackburner Plus Karbonfelgen mit einer Breite von 43 mm ermöglichen die Montage von sehr Breiten Reifen, welche wiederum mit wenig Druck gefahren werden können. Diese Kombination ermöglicht ein erstklassiges Fahrverhalten, dank dem niedrigem Gewicht der Felgen kann das Bike schnell beschleunigt werden durch die breiten Reifen hat es dennoch unendlich viel Grip.  

mehr

Rechts- & Linksträger im Test

18. Dezember 2017

Das Portugiesische Radsport-Magazin BTT LOBO hat unseren Rechts- & Linksträger getestet. Je einmal der Rechtsträger und Linksträger wurden sowohl am Mountainbike als auch am Rennrad ausgiebig getestet. Die Tester sind begeistert von der hohen Qualität, der Zuverlässigkeit und dem selbstverständlich geringem Gewicht unserer Flaschenhalter. Auch wird die gute ergonomische Erreichbarkeit der Flasche und die im Lieferumfang enthaltene „Notfallflasche“ sehr gelobt. Das Schlussfazit fällt nur positiv aus: „Überdurchschnittliche Leistung, mit 21 Gramm sehr leicht, hält die Flasche sicher und fest.“ Sie erhalten die sehr gute Note 9 von 10!  

mehr

LEXWARE MOUNTAINBIKE TEAM MIT TUNE TEILEN

23. November 2017

Wir unterstützen ab sofort das Lexware Mountainbike Team mit unseren Produkten. Wir beliefern die Kirchzartener Equipe mit hochwertigen Laufrädern. Eine Partnerschaft mit starker Schwarzwälder Einfärbung.   Hier die Pressemitteilung vom Lexware Mountainbike Team:   Lexware Mountainbike Team mit neuem Material-Sponsor Tune-Laufräder: Leicht, robust und aus dem Schwarzwald   Das Unternehmen Tune unterstützt ab sofort das Lexware Mountainbike Team mit seinen Produkten. Das Urgestein des Leichtbaus liefert der Kirchzartener Equipe ihre extrem hochwertigen Laufräder. Eine Partnerschaft mit starker Schwarzwälder Einfärbung.   Mountainbiker sind sparsame Leute. Was das Gewicht betrifft. Das eigene, ja, aber vor allem auch, was das Gewicht des geliebten Sportgeräts angeht. Schließlich muss ja jedes Gramm bewegt werden. Gleichzeitig müssen alle Komponenten aber auch so robust genug sein, um den Herausforderungen einer Mountainbike-Strecke standzuhalten. Genau das ist der Philosophie von Tune. Seit fast 30 Jahren feilt das Unternehmen aus Buggingen an Leichtbau-Teilen, die dem Radsportler das Leben leichter machen und gleichzeitig die unbedingt notwendige Stabilität bieten. Echte Schwarzwälder Meisterstücke sind es, von denen Georg Egger, Max Brandl und Co. zukünftig getragen und bewegt werden.   Born in the Black Forest | Built to Enjoy Nature steht als Leitsatz auf der Website von Tune. „Wir haben das Gefühl, dass dieses…

mehr