0
  • Keine Produkte im Warenkorb.
 

News

„Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel“ (Dauer 2-3 Jahre)

16. Mai 2018

Sei dabei und gestalte mit uns an der Welt von morgen! Als Hersteller von leichtbauorientierten Fahrradteilen mit der Verarbeitung von hochfesten Aluminium-Titanlegierungen und Faserverbundwerkstoffen, wollen wir das unsere Kunden, mit unseren Produkten Fahrradfahren in seinen verschiedenen Facetten erleben. Du suchst ein Ausbildungsunternehmen, das dein Engagement wertschätzt und dir nach der Ausbildung weitere Perspektiven im Unternehmen bietet? Dann starte bei uns in Buggingen zum 01.09.2018 mit einer „Ausbildung zum/zur  Kaufmann/-frau  im Groß- und Außenhandel“ (Dauer 2-3 Jahre) So sieht deine Zukunft bei uns aus: Kaffee kochen gehört nicht zu deinen Aufgaben. Du bist von Anfang an dabei, wo einiges los ist. Während deiner Ausbildung lernst du unser Sortiment gründlich bis ins Detail kennen. Auch die logistischen Abläufe bleiben nicht auf der Strecke. Im Büro durchläufst du zudem die unterschiedlichen Abteilungen. Ob Einkauf, Verkauf, oder im Lager-Versandbereich. Innerhalb unterschiedlicher Teams lernst du alles, was es für die Themen wie etwa Produkte, Auftragsabwicklung oder in der Beratung braucht. Außerdem bereiten wir dich darauf vor, als Ansprechpartner/-in für unsere nationalen und internationalen Kunden überzeugend zu fungieren. Später bildest du nämlich die kompetente Schnittstelle zwischen Unternehmen und Kunden. Das wünschen wir uns von dir: Guter Realschulabschluss oder ein- bis zweijährige höhere Handelsschule Technisches Verständnis Schnelle…

mehr

Stellenausschreibung Service

10. Mai 2018

Zur Ergänzung unserer Serviceabteilung suchen wir zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine/n moti-vierten Mitarbeiter/in Als Experten im Leichtbau und der Ästhetik, ist die Bewegung eines unserer Elemente. Aktiv sein, immer leichter werden, spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie Probleme anpacken und lösen ist unser Anspruch und der unserer Mitarbeiter. Wir arbeiten international und bieten vielseitige Aufgaben, die Du sicherlich bei uns mit echter Begeis-terung für Fahrräder und deren Technik erfüllen kannst. Deine Aufgaben: • Kommunikation mit Endverbrauchern, Händlern und internationalen Distributoren • Technische Beratung / Lösungsfindung • Erstellen von Kostenvoranschlägen • Reparaturannahme und Verwaltung von Reparaturen • Durchführung von Reparaturen • Repräsentation bei Events • Händlerschulungen Du bringst mit: • Abgeschlossene Technische Ausbildung mit guten kaufmännischen Kenntnissen wäre von Vorteil • Berufserfahrung in der Zweiradbranche • Affinität zur Zweiradbranche, sowie sehr gute Kenntnisse der Fahrradtechnik • PC-Kenntnisse (MS Office, Umgang mit Warenwirtschaftssystem ) wären von Vorteil • Deutsch und Englischkenntnisse in Wort und Schrift mit guten rhetorischen Fähigkeiten sind Voraussetzung • Empathie und Nervenstärke bei komplexen Problemlösungen • Zuverlässigkeit, Freundlichkeit und Kundenorientierung • Selbstständiges, strukturiertes und sorgfältiges Arbeiten • Lust auf eine neue Herausforderung in unserem Team Wir bieten dir: • Ein Vollzeitjob mit flexiblen Arbeitszeiten • Ein angenehmes Arbeitsumfeld in einem seit…

mehr

NEU!!! Tune Zuckerboost

9. Mai 2018

Zucker war lange Zeit ein Luxus und nur für die absolute Oberschicht zugänglich. Das kostbare Gut wurde in edlen Silbergefäßen serviert. Heute ist es ein immer und überall erhältliches Massenprodukt geworden, dass überall eingesetzt wird. Von Luxus weit entfernt. Mittlerweile gibt es zwei Lager. Für die Einen ist es fast schon ein Grundnahrungsmittel geworden. Für die Anderen ist es ein schädliches teuflisches Zeug. Die Wahrheit liegt wahrscheinlich irgendwo dazwischen, abhängig von der Dosis. Für die kleine Dosis und den bewussten Einsatz geben wir dem Zucker, mit unserem Zuckerboost, seinen ursprünglichen Stellenwert, etwas besonderes zu sein, zurück. Bei uns wird er wieder zu einem Luxusgut. Tune Zuckerboost, der wohl edelste auf dem Markt erhältliche Zuckerstreuer! Der Grundkörper des Tune Zuckerboosts entsteht aus einer dicken, langen und schweren Aluminiumstange. Erst eine über mehrere Minuten andauernde Bearbeitung, in einer computergesteuerten Fräse, gibt dem Werkstück seine finale Form. Auf den erstem Blick könnte man denken, das das Produkt schon fertig ist. Weit gefehlt. Direkt nach dem Fräsen ist das unbehandelte Aluminium sehr empfindlich und darf nur mit Handschuhen in Berührung kommen. Damit Farbe auf den Tisch kommt, geben wir die noch rohen Aluminium Gebilde im nächstem Schritt zu unseren Nachbarn, den Eloxierern. Hier werden…

mehr

SEHR GUT für Tune TSR 27 Disc im Roadbike Disc-Laufrad Test

Disc-Laufräder sind aus dem Radrennsport nicht mehr wegzudenken. Immer mehr Rennräder werden mit Scheibenbremsen ausgestattet. Die brachiale Bremspower überzeugt auf ganzer Linie. Lange haben sich Scheibenbremsen am Rennrad nicht durchgesetzt. Ein Hauptargument dafür war, das sie zu schwer seien. Doch das muss nicht mehr sein, besonders nicht mit unserer Eierlegendenwollmilchsau, dem TSR27 Disc. Das Roadbike Magazin hat in der Mai Ausgabe 9 Mittelklasselaufräder getestet. Wir haben mit dem Tune TSR 27 Disc, mit nur 1500 Gramm den mit Abstand leichtesten Satz gestellt und ein hervorragendes Testergebnis erzielt. In aufwendigen Messungen im Prüflabor und auf der Straße hat das Magazin alle Laufräder auf Herz und Nieren geprüft, wobei unser TSR27 Disc das Testfeld ganz vorne mit aufgemischt hat. Zum einen konnte unser TSR27 Disc mit seinem Gewicht überzeugen und zum anderen wurden die Beschleunigung und Torsionswerte hoch gelobt. „…der sehr torsionssteife TSR 27 beschleunigt raktengleich: kein Satz im Test fährt sich schneller und direkter.“ Allerdings reicht für ein perfektes Fahrverhalten das Gewicht alleine nicht aus. Deshalb haben wir unseren TSR 27 Disc mit einer 19,4 mm breiten Felge und einem 25mm Reifen ausgestattet. Der Reifen sitzt perfekt auf der Felge und ermöglicht ein sportlich direktes Fahren ohne dabei an Komfort einzubüßen….

mehr

Lexware Tuned-Mountainbike Team

24. April 2018

Haiming / Schaan / Kempten / Solingen Schnelles Doppelzimmer: Brandl siegt vor Schwarzbauer   Max Brandl und Luca Schwarzbauer haben beim Ötztal Mountainbike-Festival im Haiming im U23-Rennen einen Doppelsieg gefeiert und Georg Egger als Sechster in der Elite eine starke Leistung abgeliefert. Matthias Bettinger verfehlte beim Marathon in Kempten den Sieg nur hauchdünn.   Während der drei Wochen beim Weltcup und im Trainingslager in Südafrika bewohnten Max Brandl und Luca Schwarzbauer ein Doppelzimmer und sie scheinen sich ziemlich aneinander gewöhnt zu haben. Zumindest dauerte es im U23-Rennen des Ötztaler Mountainbike-Festivals bis zur zweiten Runde, ehe sich die Wege der beiden Fahrer vom Team aus dem Hochschwarzwald trennten. Für den Rest der Konkurrenz hatten sie da schon die Türe zugemacht. Obschon zu denen zum Beispiel mit dem Dritten vom Stellenbosch-Weltcup Neilo Perrin Ganier (Fra) keine Laufkundschaft gehörte. Luca Schwarzbauer hatte des Feld in den längsten Anstieg hinein geführt, Max Brandl war ihm gefolgt und oben kamen sie mit Vorsprung an, den sie bis Mitte der zweiten Runde auf 25 Sekunden vergrößerten. „Ich dachte, entweder hast du jetzt überzogen oder du bist einfach gut drauf“, habe er sich gedacht, so Schwarzbauer. Er hatte nicht überzogen. Seinen Teamkollegen musste er letztlich in den…

mehr

Praktikant/-in Entwicklungsabteilung

5. April 2018

Die tune GmbH ist ein mittelständisches produzierendes Unternehmen und steht seit ihrer Gründung vor knapp 30 Jahren für kompromisslosen Leichtbau im Fahrradbereich. Heute verschönern unsere Komponenten hochwertige Sportfahrräder rund um die Welt. Unser Produktportfolio umfasst vor allem Naben und komplette Laufräder, beinhaltet jedoch auch weitere Fahrradteile wie Sättel, Sattelstützen oder Vorbauten. Der Firmensitz befindet sich in Buggingen bei Freiburg und beherbergt unter einem Dach Produktion, Entwicklung, Montage, Prüfung und Prototypenbau. Zur Verstärkung unserer Entwicklungsabteilung suchen wir eine/-n Student/-in für ein Praxissemester oder ein Praktikum für einen Zeitraum von ca. 6 Monaten. Du bist radaffin? Du möchtest neue Ideen zu einem fertigen Produkt entwickeln? Dich reizt der Einblick in ein Unternehmen mit hoher Fertigungstiefe? Du bist kreativ und handwerklich geschickt? Wenn Du diese Fragen mit „ja“ beantworten konntest, müssen wir Dich kennenlernen! Deine Aufgaben bei uns umfassen: Entwicklung und Konstruktion neuer Produkte Herstellung von Prototypen auf konventionellen und CNC Maschinen Prüfung von Komponenten im Labor sowie im Realeinsatz Fertigungskontrolle und Qualitätssicherung Vorrichtungsbau Bei uns triffst Du auf gleichgesinnte Idealisten die der Drang nach leichteren und edleren Komponenten jeden Tag antreibt. Um Dich perfekt in unser Team einzufügen solltest Du folgende Eigenschaften mitbringen: Ingenieurstudium oder vergleichbare Ausbildung im Bereich Maschinenbau, Konstruktion, Fertigungstechnik…

mehr

Unser Tune Tool TT10 bei HIBIKE im Test

20. März 2018

Im Sommer haben wir zusammen mit dem Werkzeugspezialisten WIHA das Tune Tool TT10 vorgestellt. Ein kleiner Bithalter mit 7 Bits zum schrauben am Rad für unterwegs oder zu Hause. Dank dem extrem kleinem Griff ist das Tool nicht nur praktisch für unterwegs, sondern ermöglicht auch die Arbeit an unzugänglichen Stellen. Natalie vom HIBIKE Blog hat sich unser Tool etwas genauer angeschaut und einen kleinen Review verfasst. In dem Test zeigt sie sich besonders erfreut über die kleine Größe und stellt fest, das es  „nicht größer als ein Feuerzeug“ ist. Auch hat das HIBIKE Team ein kleines Video zum Tool gemacht: Abschließend zieht sie ein sehr positives Fazit von unserem kleinem Tool: „Passt in jede Rucksacklücke und hält alle notwenigen Bits schön gesammelt bereit. Ich mag das kleine Tool, und ob am Bike oder beim Regal-Aufbau, für ein Mini-Tool ist doch immer Platz, vor allem, wenn es so ein stylisches ist  „

mehr

Speedneedle 20Twenty getestet von HIBIKE

17. Februar 2018

Tanja vom HIBIKE Blog hat unseren neuen Speedneedle 20Twenty getestet. Der Speedneedle feiert Jubiläum, 20 Jahre haben wir ihn jetzt schon im Angebot, wir haben die Gelegenheit für eine Sonderedition genutzt. Wir bieten den Sattel in drei verschiedenfarbigen Lederbezügen oder mit Alcantara Bezug an.  Tanja hat sich den Sattel mit rotem Lederbezug passend zu ihrem Rad ausgesucht. Sie hat den nur 114 Gramm leichten Sattel einige Zeit an ihrem Hardtail getestet. Nach einem ausgiebigem Test durch „ruppiges Gelände“ zeigt sich begeistert von dem Komfort den der Sattel bietet: „Der Sattel verzeiht viel und flext fantastisch.“ Final zieht sie ein sehr positives Fazit und spricht „eine klare Kaufempfehlung“ aus: „Tune schafft es, Komfort, Ästhetik, Qualität und Einzigartigkeit in einem Produkt zu vereinen. Da jeder 20TWENTY-Jubiläums-Sattel per Hand gefertigt wird, hat man das Gefühl, etwas Besonderes und keine Massenfertigung zu besitzen“.        

mehr

Anpassung Spiel Cannonball 2.0 für neue Lefty-Gabeln

14. Februar 2018

Wir haben uns Gedanken zum Thema „Spiel bei Lefty-Gabeln“ gemacht und eine Lösung erarbeitet. Das folgende Videos zeigt dir, wie du unsere Cannonball 2.0 perfekt auf die neueste Lefty Generation abstimmt: Das dafür benötigte Werkzeug Tune Tool 08.18, Auspressstempel Ø25 x37mm / Artikelnummer WZ0222 sowie das Passscheiben-Set für alle Cannonball Naben (je 4 Stück) mit der Artikelnummer BNZ0303 sind verfügbar.  

mehr

Bei Ride im Langzeittest: Blackburner 27.5 AM/Enduro

Das Schweizer Mountainbikemagazin Ride hat unseren Blackburner 27.5 AM/Enduro eine Saison lang hart ran genommen. Der Tune Blackburner 27.5 AM/Enduro ist für den Allmountain und Enduro Einsatz kozipiert. Der Laufradsatz besticht nicht nur dem Tune typisch mit geringem Gewicht sondern bietet auch noch eine enorme Steifigkeit und hoher Stabilität. Dank der Karbonfelge mit 35 Millimeter Aussen- und 29 Millimeter Innenbreite ist er perfekt für Breite Enduroreifen geeignet. Die Jungs vom Ride Magazin haben den Laufradsatz bei ihrem Test keineswegs geschont, „als Testumfeld dienten Enduro-Rennen auf Madeira und in La Thuile sowie alpine Touren, aber auch Abfahrten in Bikeparks“. Der Laufradsatz hat den Langzeittest trotz der „rauen Fahrweise“ gut überstanden. Besonders wurde das geringe Gewicht und die gleichzeitig hohe Steifigkeit gelobt: „Die Enduro-Ausführung des Black-Burner-Laufradsatzes überzeugt durch gute Fahreigenschaften und robuster Carbon-Felge.“  

mehr