Nach oben

/ Kai Saaler gewinnt härtestes 24h Mountainbike Rennen der Welt!

Am vergangenen Wochenende fand in Finale Ligure (Italien) das härteste 24h Mountainbike Rennen der Welt statt.
Innerhalb von 24 Stunden gilt es, so viele Runden wie möglich zurückzulegen.
Wurzelteppiche, geröllige Abfahrten, Sprünge, Steilwandkurven, Staub und vor allem der Singletrailanteil von 90% machen die Strecke Tag und Nacht zur Herausforderung.
Viele schwere Stürze und ein Todesfall überschatteten die 20. Jubiläumsauflage dieser Veranstaltung.
Sengende Sonne am Tag und kräftige Winde in der Nacht erschwerten die Bedingungen erheblich.
Das internationale Starterfeld machen dieses Rennen in der Mountainbike-Szene seit 20 Jahren zur Legende.
Tune-Fahrer Kai Saaler aus Hasel (Baden-Württemberg) konnte in diesem Jahr nach etwa 300 Kilometer und 14.000 Höhenmeter das Rennen für sich entscheiden, obwohl er gleich in der ersten Runde durch 3 platte Reifen auf den letzten Rang der Einzelstarter geworfen wurde.
Insgesamt verbrannte Saaler rund 15.000 Kalorien und nahm 18 Liter Flüssigkeit zu sich.
Kai machte während dieser 24 Stunden quasi keine nennenswerten Pausen und verpflegte sich ausschließlich auf dem Rad…..unglaublich!!!

Nationalität: Deutsch

Alter: 32 Jahre

Größte Erfolge:

2015: Vize-Europameister 12h-MTB

2016: Weltmeister 12h-MTB, Europameister 12h-MTB

2017: Weltmeister 12h-MTB, Europameister 12h-MTB

2018: Sieger 24h of Finale Ligure

Tune Sponsoring: Tune Komm-Vor, Tune Laufräder, Tune Wasserträger Uni, absoluteBLACK Kettenblätter, Tune Schraubwürger