Nach oben

/ Brice Lombard

Trotz der Diagnose Krebs, habe ich nie aufgehört Sport zu treiben. Nein, das war sogar ein Grund für mich, mir neue Herausforderungen zu setzten. Eine davon war die Krebsforschung über den Verein „Pompiers de l’espoir“ (Firefighters of hope Association) zu unterstützen. 

Dafür habe ich eine eigenes T-Shirt mit dem Slogan „Fucky kreiert. Das spiegelt genau meine Einstellung zu dieser Krankheit wieder. FUCK Cancer.

Für die Unterstützung des Vereins nehme ich an vielen Trails teil. Große Herausforderungen waren für mich die Aufstiege zum Mont Ventoux- und Mont Blanc.

Einer meiner letzten Siege in diesem Jahr 2018  war das Rennen „Marseille / Cassis“ in der Kategorie Handisport. Im nächsten Monat werde ich am Marathon von Paris teilnehmen. Danach folgen mehrere Triathlons, die „Etappe de Tour“ und schließlich dem Höhepunkt, der französischen Ironman „Embrunman“.

Warum fahre ich tune? Fahrradfahren ist für mich ein sehr wichtiger Teil geworden. Es ein Sport ist, der es mir ermöglicht einen großen Trainingsumfang ohne Einschränkungen oder Stöße auszuführen. 

Dabei achte ich darauf, dass ich mit Firmen zusammenarbeite, die beste Qualität made in Europa liefern. Dabei ist für mich tune, neben CKT Bike, die erste Wahl. In diese Firmen habe ich großes Vertrauen, weil ich weiß, dass Sie wie ich immer das Beste geben. Und gleichzeitig fühle ich mich dadurch noch mehr angespornt, weil Sie mir ebenfalls Ihr Vertrauen schenken. Ein toller Synergieeffekt. 

In naher Zukunft könnt ihr noch mehr über mich erfahren. Ein Film auf dem Mont Blanc, wird von Montagne TV produziert, an einem Buch wird geschrieben und viele andere Projekte sind im Gange. 

Nationalität Französisch
Alter 36 Jahre